/

Nachhaltigkeit bedeutet Innovation zu wollen

Nachhaltigkeit bedeutet Innovation zu wollen

Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein sind heutzutage zu zentralen Aspekten unseres Privat- und Berufslebens geworden. Wir schauen mit an wie die Meere in Plastik versinken, wir spüren den Klimawandel, wir nehmen wachsende soziale Unterschiede war, aber nur wenige von uns ergreifen die Maßnahmen, um die katastrophalen Konsequenzen eines unverantwortlichen Lebensstils zu stoppen. Mittlerweile sollte jedem Unternehmen nicht nur sein Einfluss auf die Umwelt bewusst sein, sondern auch aktiv versuchen diesen zu verringern.

Meine Frage ist, wie viele von uns sind bereit und ich meine wirklich bereit dazu den Schritt vorwärts zu einer Veränderung zu machen? Kann eine Minderheit die Welt verändern? Die Antwort ist, JA, natürlich können wir!

Spanien ist die attraktivste Destination des MICE-Sektors und wir wissen, dass alle involvierten Akteure genug Stärke haben um einen positiven Einfluss auf den Tourismus zu nehmen indem wir die alten Gewohnheiten durch Innovation, Kreativität und Liebe zu Mutter Natur ändern.

Vor einigen Tagen hatte ich die Gelegenheit Pedro Oliver Garcia, erfahrener Event Manager und Universitätsprofessor, zu interviewen, der momentan an seiner Doktorarbeit zum Thema nachhaltige Events im Tourismus arbeitet. Er erklärt wieso und was wir als Professionelle machen sollten, um nachhaltige Events zu fördern und voranzubringen.

Pedro, kannst du uns erläutern was ein nachhaltiges Event ist?

Die Basis eines nachhaltigen Events sind seine Richtlinien der nachhaltigen Entwicklung. Das bedeutet wir müssen ein Geschäftsmodell garantieren, das den Bedürfnissen der heutigen Bevölkerung nachkommt, ohne die Bedürfnisse und Möglichkeiten der zukünftigen Generationen einzuschränken. Durch das Organisieren nachhaltiger Events kann wirtschaftliche, ökologische und soziale Vielfalt in der gegebenen Destination entstehen.

Also reden wir über verschiedene Ebenen an Nachhaltigkeit…

Natürlich, in unserem heutigen Tourismusmodell steckt auch soziale Wut. Die Einheimischen aus Mallorca kritisieren die Touristen, die Politiker reden davon bestimmte Kreuzfahrtschiffe zu verbieten, es gibt sogar Demonstrationen und Graffiti gegen sie. Das Dilemma ist also hier, es existiert. All das bedeutet unser aktuelles Touristikmodel ist nicht sozial nachhaltig.

Wir wissen, dass Geschäftstourismus das nachhaltigste Produkt der Tourismusindustrie ist. Aber dennoch können wir uns weiterentwickeln und den nachhaltigen Wert von Firmenevents steigern indem wir Richtlinien für nachhaltige Entwicklung schaffen.

Als Akteur der MICE-Industrie, was können wir tun, um unseren Teil beizutragen?

Zu allererst müssen wir uns für Nachhaltigkeit interessieren. Sobald wir es verstanden haben, müssen wir unser Wissen dazu nutzen es bei Firmenevents umzusetzen - Das tun was wir normalerweise auch tun aber auf eine nachhaltige Art und Weise, ganz einfach. Das Ergebnis ist ein glücklicher Kunde, zufriedene Einheimische und deine innere Befriedigung.

Sind nachhaltige Firmenevents teurer?

Absolut nicht. Tatsächlich kann ein nachhaltiges Event Kosten sparen, durch die Nutzung regionaler und saisonaler Produkte beispielsweise.

Gibt es eine Grenze der Nachhaltigkeit eines Events?

Es gibt nach wie vor Dinge, die sich nicht durch ein nachhaltiges Produkt ersetzen lassen, wie der Luftverkehr. Aber wir können einen negativen mit einem positiven Einfluss kompensieren. Ich denke gerade an Teambuilding-Aktivitäten (lacht).

Der Schlüssel liegt in der Erziehung, Zusammenarbeit, regionalem Denken und der Innovation.

Was ist dein letzter Rat an uns?

Informiert euch über das Thema, nehmt teil und fangt an die Theorie auf die Praxis zu übertragen.

 

GET IN TOUCH

CONTACT US

HEAD OFFICE

MALLORCA

OFFICE

IBIZA

OFFICE

VALENCIA

OFFICE

MARBELLA

OFFICE

SEVILLA

OFFICE

BARCELONA

OFFICE

MADRID

PARTNER OFFICE

TENERIFE

PARTNER OFFICE

GRAN CANARIA