Insights of us II

In dieser zweiten Ausgabe von Insights of us präsentieren wir euch Elena Baynova, eine Russin mit Andalusischer Seele :). Ihre 13 Jahre in Sevilla haben sie für immer geprägt und es ist der Ort, den sie "mein zu Hause mit meinen Leuten" nennt!

Sie verbrachte 2 Jahre in Madrid und organisierte Veranstaltungen in Spanien, Europa und Lateinamerika. "Eines Tages erhielt ich eine Nachricht von einer Freundin, die fragte, ob ich auf einer paradiesischen Insel leben möchte", erzählt sie mit einem Lächeln auf ihrem Gesicht. Sie mochte die Idee und nachdem sie Juan Miguel und ihre Kollegen aus Palma de Mallorca getroffen hatte, konnte sie nicht widerstehen, alles zurückzulassen und ein neues Abenteuer auf der weißen Insel zu starten. So begann sie 2017 ihren gemeinsamen Weg mit der maximice events group, wo sie für die Destination Ibiza verantwortlich ist.

Hier sind einige Einblicke von Elena, unserer Expertin auf Ibiza:

- Das erste Wort, das dir in den Sinn kommt, wenn du an Ibiza denkst, ist...

 Es Vedrá

- Beschreibe Ibiza in drei Worten.

Die Farbe des Wassers - dieses Türkis ist einzigartig auf der ganzen Welt.

Energie - hier ist es magisch, alles gibt besondere Schwingungen ab.

Ibiza ist voll von authentischen, seltenen, verschiedenen, einzigartigen Ecken...drei Wörter sind einfach nicht genug, um diese wunderschöne Insel zu beschreiben :)

- Was magst du am meisten auf dieser Insel?

Sie immer wieder zu entdecken. Sie ist klein, im Vergleich zu Madrid oder Sevilla, aber sie hat viele verschiedene Orte und Facetten, die man kennenlernen muss.

- Was wäre deine Empfehlung für jemanden, der sein/ihre erste Reise nach Ibiza plant?

Lasset euch nicht von Touristenmythen mitreißen, sondern genießt die Insel und ihre verschiedenen Attraktionen: Meer, Land, Kultur, Essen und natürlich das unvergleichliche Angebot der besten Partys und Produktionen der Welt.

- Hast du eine Lieblingsroute/Lieblingsort, den du uns verraten könntest?

Der verlassene Steg bei Cala Vedella, um die Schönheit des Meeres während des Schnorchelns zu genießen oder das Denkmal an der Cala Llentia von Andrew Rodgers. Die Sonnenuntergänge, die man von dort aus genießen kann, sind die magischsten der Insel.